zurück

Der Richtkranz hängt


25. Februar 2021

Wo vor zwei Wochen noch eine 40 Zentimeter hohe Schneedecke lag, bescherte die Sonne passend zum Richtfest am Aqua-Fun-Neubau einen warmen Frühlingstag. Mit Abstand und in kleiner Runde wurde der Richtkranz am Dach des Gebäudes von den Zimmermännern der Firma Krogmann angebracht und mit „Badewasser“ betrunken.

Für den Bau bedeutet der Richtkranz, dass der Rohbau abgeschlossen ist und das Gebäude überdacht ist. Für Bürgermeister Rüdiger Meier ein „Meilenstein“ im Großbau-Projekt der Gemeinde. „Wir stehen jetzt da, wo vor fast genau einem Jahr die alte Sauna abgerissen wurde und der Startschuss für den Neubau gefallen ist“, sagt das Gemeindeoberhaupt. Er hält weiter an der Eröffnung im November 2021 fest. „Für mich ist das weiter gesetzt“, sagt er. Es gehen wie geplant voran.

Auch Projektleiter Stefan Junkermann von der Gemeinde Kirchlengern blickt mit Stolz auf den Neubau. „Das ist schon toll. Die farbigen Deckenfließen über den Schwimmbecken sehen klasse aus“, sagt er. Das erste Mal konnten Bauleiter Sven Stratmann, Architektin Sarah Weßeling und alle anderen Projektverantwortlichen auch durch die Fenster der Schwimmhalle blicken. Bis zu 600 Kilogramm wiegen die größten Fensterteile, die per Hand von mehreren Spezialisten eingesetzt werden.

„Ich freue mich schon jetzt riesig auf die Eröffnung. Wir schaffen da etwas sehr Schönes und Funktionales für die Menschen in unserer familienfreundlichen Gemeinde“, sagt Bürgermeister Rüdiger Meier mit Blick auf die Bau-Fortschritte. „Wir hätten das Richtfest aber natürlich gerne anders gefeiert“, ergänzt er. Einen großen Dank gab es trotzdem für alle Arbeiter auf der Baustelle: Passend zur Mittagspause konnten sie sich an einem kleinen Büfett mit fertig gepackten Brötchentüten, Frikadellen, Clementinen und Getränken versorgen.