zurück

Noch ganz dicht?


18. November 2020

Im neuen Aqua Fun wird das erste Mal der Hahn aufgedreht. Das erste Schwimmbecken füllt sich langsam mit Wasser. Die Temperatur ist aber eher was für den Sprung ins eiskalte Nass am Silvestermorgen. Schwimmgäste dürfen bei dieser ersten Probefüllung des Lehrschwimmbeckens natürlich noch nicht dabei sein. Denn noch befindet sich das neue Aqua Fun im Rohbau. „Mit der Probefüllung testen wir, ob das Becken noch an irgendeiner Stelle undicht ist“, erklärt Bauleiter Sven Stratmann den Vorgang. Vierzehn Tage bleibt das Wasser im Lehrschwimmbecken, danach wird das Sportbecken getestet. Das passiert sogar ganz nachhaltig: Das Wasser wird aus dem Lehr- ins das Sportschwimmbecken umgepumpt

Und auch außerhalb der Schwimmbecken ist auf der Baustelle vor Weihnachten viel los. „Ende November haben wir den ersten Teil der Erdgeschossdecke betoniert“, sagt Sven Stratmann. Ungefähr zur gleichen Zeit haben auch die Badewassertechniker ihre dauerhafte Arbeit vor Ort aufgenommen. „Die Mitarbeiter kümmern sich um die Errichtung der Filteranlagen im Technikkeller. Die sind für den zukünftigen Badbetrieb sehr wichtig“, so Stratmann.

Langsam, aber sicher nimmt das neue Aqua Fun immer mehr die Form an, die es 2021 haben soll. Mauerwerkswände werden im Erdgeschoss errichtet, der Treppenaufgang für die Lüftungszentrale wird angelegt und die Außenwände der neuen Umkleiden stehen schon allesamt. „Es ist schon toll, dieses Projekt wachsen zu sehen“, sagt der Bauleiter mit Blick auf die Veränderungen auf der Baustelle. Ende des Jahres könne schon der erste Kran zurückgebaut werden.

Anfang 2021 geht es auf der Baustelle schon hoch hinaus: Dann werden die ersten Teile des neuen Daches über dem Lehr- und Sportschwimmbecken montiert. „Die Dachelemente werden im Werk samt Akustikplatten vorgefertigt, so dass die Decke dann bis auf Feinheiten schon komplett fertig ist“, erläutert Fachmann Sven Stratmann.

Auf der Baustelle wächst das neue Bad stetig in die Höhe: Der Baufortschritt kann natürlich weiterhin auf dem Livevideo der Baustellenkamera beobachtet werden. Wer will kann dort in der Zeitraffer-Funktion die Baustelle vom Start der Arbeiten an bis zum aktuellen Tag Revue passieren lassen.