zurück

Erste Fliese gesetzt


19. Mai 2021

Noch reicht der Wasserpegel der kleinen Pfütze im großen Becken nicht aus, um ein erstes Bad zu nehmen. Dafür spiegelt sich in ihr aber bereits das Dämmmaterial unter der Decke des neuen Hallenbads. Derweil sind alle Gewerke voll im Einsatz, damit die Baumaßnahmen am neuen Bad so schnell wie möglich vorangehen.

Mit Hochdruck wird im und ums Gebäude herum gerüttelt, gebohrt, gehämmert und gegraben. Von Zimmermann-, Dachdecker- und Klinkerarbeiten, über den Roh-, Fenster- und Fassadenbau, bis hin zu Heizung, Sanitär, Lüftung, Elektro und Schlosser, sind zurzeit nahezu alle Handwerker-Branchen an dem Bau beteiligt.

„In dieser Woche wurden nun auch die ersten Fliesen in den Becken angebracht“, ist Bauleiter Sven Stratmann sehr zufrieden mit dem derzeitigen Baufortschritt. Damit es reibungslos weitergehen kann, werden gerade auch die Innentüren, der Hubboden, sowie die Dampfsauna und die Trockensaunen im Werk gefertigt und für den Einbau vorbereitet. Nicht mehr lange also, und die kleine Pfütze am Grund des großen Beckens muss dem Badewasser weichen.