zurück

Mit Feuer und Flamme


17. Juni 2021

Die Abrissarbeiten am alten Gebäude gehen mit großen Schritten voran. „Wenn es so weitergeht, können wir diesen Bauabschnitt inklusive Wiederanfüllung in drei Wochen abschließen“, zeigt sich Bauleiter Sven Stratmann sehr zufrieden mit dem Baufortschritt der vergangenen Wochen. Damit ist das alte Aqua Fun schon bald Geschichte und macht Platz für weitere Parkflächen, die schon bald an dieser Stelle entstehen werden.
Ein paar Meter weiter gehen die Arbeiten im neuen Gebäude mit Feuer und Flamme voran. Hier kommen zurzeit Flammenwerfer zum Einsatz, mit denen eine Dampfsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit in den nicht-unterkellerten Bereichen errichtet wird. „Kommende Woche kann dann der Estrich verlegt und in der darauffolgenden Woche der Hubboden eingebaut werden“, zählt Sven Stratmann die nächsten Arbeitsschritte auf. Mit dem Hubboden lassen sich zukünftig Wassertiefen von 1,35 bis 0 Meter realisieren, die sich für Kurse wie Aqua Gymnastik eignen und Schwimmanfängern einen sicheren Stand bieten. Und auch die große Rutsche ist nahezu komplett eingebaut. Zwei Bauteile müssen kommende Woche noch eingebaut werden, dann steht das Highlight des neuen Bads.